• Tannhäuser und das Zen

    Dies als langweilige Installation jenseits des Theaters abzutun, wäre allerdings angesichts der Tiefe...

  • Eine Nacht in Paris mit Frank Castorf

    Castorfs analytisches und verschachteltes Bild eröffnet...

  • Wie man die Carmen tötet

    Im Fall der Carmen Assassinée in München profitierten aus solch einer Opern-Dekonstruktion...

  • Polarisierender South Pole

    Es soll ja Komponisten geben, die ihre Werke gleich mehrmals überarbeitet haben.

  • Zirkus Marthaler

    Marthalers Groteske begleitet von musikalischer und schauspielerischer Begeisterung auf der Bühne...

  • Amour Fou im Hotelzimmer

    Prokofjews Feuriger Engel ist ein Kraftakt. Für das Theater, für die Musiker, Sänger und letztendlich...

  • Das Wunderkabinet des Belcanto

    Fünfmal lüftete Edita Gruberova den Vorhang...

  • Deus ex Grammophone

    Trotz des durchaus tosenden Schlussapplaus hatte ich irgendwie das Gefühl...

  • Ein zynisches Labyrinth

    Wer ist Lulu? Eine frühreife naive Frau?

  • Der psychologische Tristan

    Auch dieses Jahr war die Bayreuth-Ernte quer durch die Klatschpresse ertragreich.

  • Das Bassin des Schreckens

    Die Schwimmhallen zählen nicht gerade zu den typischsten Bühnen für Opernwerke.

  • Abgenagt bis auf die Knochen

    Doch in dieses Ambiente eines Laboratoriums...